Krumbieren-Nockerl
 
 
Gekochte Kartoffeln mit selbstgemachten Nockerln und in Schmalz gerösteten Zwiebeln
 
     
Kriumbieren und Nockerln sind ein altes - vegetarisches Rezept, mit minimalem Kosten-
und Arbeitsaufwand, das zudem  mit sauren Gurken serviert, auch noch sehr gut schmeckt.
 
     
zutaten
zuber
 
     

Kartoffeln schälen, vierteln und in kochendem Salzwasser 15 Minuten kochen. In einer Schüssel aus Mehl, Eier, Butter, nach und nach etwas Wasser und einer Prise Salz, zu einem Nockerlteig rühren. Mit einem Teelöffel kleine Nockerln abstechen und in das sanft kochende Salzwasser zu den Kartoffeln geben. Weitere 10 Minuten kochen lassen, bis die Nockerln (Nocken) oben schwimmen. Das Salzwasser abgießen. Die Zwiebeln schälen und grob hacken. In einer Pfanne 2-3 EL Schmalz erhitzen, die Zwiebeln darin rösten, bis sie goldgelb bis dunkelbraun sind. Bei Bedarf etwas Schmalz nachfüllen. Die gerösteten Zwiebeln werden über die Kartoffel und Nockerln gegossen und leicht gemischt. Mit Salz abschmecken und heiß servieren.

500 g
 
Kartofflen (Krumbieren)
--->
 
Für die Nockerl (Nocken)
250 g
 
Mehl
2
 
Eier
1 EL
 
weiche Butter
   
etwas Wasser und Salz
--->
 
Für die gerösteten Zwiebln
3 EL
 
Schmalz
 
(Schweine- oder Gänseschmalz)
3
 
Zwiebeln
 
 
 


 
     
 
krumbierenknödel
 
   
   
     
 
 
 
     
 
©                                                                                 Mehala   Rezepte   PDF-Version   Impressum